Hoerli/ Juni 29, 2017/ Android, Desktop, Smartphone, Tablet

Das Android-Telefon oder Tablet als Desktop-PC nutzen ist unmöglich?
Falsch!
Android basiert auf Linux, welches für Desktop-PCs entwickelt wurde. Daher besitzt es schon von Haus aus die notwendigen Treiber für Maus, Tastatur und externe Displays.
Es fehlt nur noch eine App, welche einen Desktop auf die Mattscheibe zaubert.

Leena Launcher übernimmt genau diese Aufgabe.
Mit der Leena Desktop UI-App startest du einen Desktop, der sich wunderbar mit Maus und Tastatur bedienen lässt.
Er kommt mit Multiwindow-Funktion und diversen Verknüpfungen auf dem Desktop daher. So lässt sich z.B. ein Browser, Dateibrowser, die Galerie und YouTube auf einem Monitor öffnen und von der Größe anpassen.
Über das neue Menü, können installierte Apps direkt gestartet werden.
Soweit diese Leena unterstützen, können die ebenfalls im Fenstermodus gestartet werden.
Leider ist dies in meinem Fall nicht möglich gewesen, da es zum Testzeitpunk keine Apps mit den notwendigen Funktionen vorhanden waren.

Wer also von Unterwegs, auf der Arbeit oder Zuhause etwas Büroarbeit machen möchte, kann dies ganz gut mit Leena erledigen. Die App liefert auch kleine Office-Tools mit, wie z.B. ein Texteditor.
Wer mehr möchte, kann sich die App für ein paar Euro kaufen und erhält noch nützliche Funktionen wie ein PDF-Viewer dazu.

Braucht Leena root?
Nein. Dein Android-System kommt schon mit den notwendigen Treibern, welche auch schon ausgeführt werden.

Brauche ich etwas bestimmtes, um mein Smartphone oder Tablet an einen Monitor anschließen zu können?
Nur ein paar Adapter oder passende Apps.
Ich empfehle für die Eingabe eine Bluetooth-Tastatur und Maus, so ist der USB-Port nicht mit der Eingabe blockiert.
Für die Bildübertragung lässt sich ein USB zu HDMI-Adapter anschließen. Diese gibt schon für wenige Euro. Achte darauf, das diese mit einer extra Stromversorgung ausgestattet sind, sonst geht dein Akku recht schnell leer.
Du kannst aber auch Bildschirmübertragungs-Apps wie z.B. ScreenCast nutzen. Achte dabei dann auf guten WLAN-Empfang.
Der Hersteller gibt auch an, das Dockingstations problemlos funktionieren sollten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fazit: Die App läuft gut, braucht kaum Leistung, da es auf Boardmittel zurück greift und läuft recht stabil. Wer gerne mit seinem mobilen Begleiter arbeiten möchte, sollte sich die App mal anschauen. Sie ist aber nur mit einer Maus und Tastatur angenehm bedienbar und daher nicht für die Toucheingabe ausgelegt. Auch in der kostenlosen Version mach die App ein guten Eindruck und kann für die notwendigsten Arbeiten schon genutzt werden.
Leider fehlt es an Apps, die Leena unterstützen. Dies schränkt den Funktionsumfang deutlich ein. Der Entwickler kommt aus Deutschland / Heidelberg und stattet die App aktuell laufend mit neuen Funktionen aus. Wer aber die App mit z.B. Office-Apps wie Microsoft Word / Excel paart, hat ein guten Begleiter für die Arbeit.


Leena Desktop UI (Pro)
Preis: 2,49 €

Über Hoerli

Heyho! Ich bin Hoerli :) Administrator in Autor von AppCheck. Wenn ich nicht gerade an etwas arbeite, zocke ich sehr gerne und hab oft den Livestream an (https://www.twitch.tv/hoerli)

Kommentar verfassen