Hoerli/ August 28, 2017/ Android, Ios, Smartphone, Spiele, Tablet, Windows

Mit Fallout Shelter ist ein Fallout-Spiel endlich für mehrere Plattformen erschienen.
Wir haben uns hier im Review die Version für Android und Windows 10 / Steam angeschaut.
Die App ist aber auch für iOS verfügbar.

In Fallout Shelter übernimmst du die Aufgabe einen Bunker zu Designen, auszustatten und zu Verteidigen.

Bewohner:
Diese spielen eine wichtige Rolle, denn ohne diese, kann dein Bunker nicht funktionieren.
Jeder neue Bewohner (egal ob zugewandert oder gezeugt) hat sein eigenes S.P.E.C.I.A.L.
Wer schon einmal Fallout gespielt hat, wird dieses System bereits kennen. Wer neu in der Fallout-Welt ist, gibts hier die Kurzfassung: Das gibt seine Skills wieder.

Bewohner kommen aus dem Ödland, werden von deinen Bewohnern gezeugt, indem du Männlein und Weiblein in einen Barackenraum steckst, oder du erhälst welche aus den Lunchboxen.

Weise Bewohner den richtigen Tätigkeiten zu, damit diese Glücklich sind. Unglückliche Einwohner arbeiten nicht produktiv und ziehen das Gesamtergebnis nach unten.

Wer seinen Bewohner „Fit“ machen möchte, schickt ihn ihn die Mukki-Bude, Schießstand, Baar oder Unterrichtsraum. Dort kann er sein S.P.E.C.I.A.L. verbessern.
Eine Person kann somit das maximale S.P.E.C.I.A.L.-Level von 10 Erreichen. Stattest du die Bewohner noch mit einer Rüstung aus, kann der Wert sogar noch verbessert werden.

Statte deine Bewohner mit Waffen aus, damit sich diese besser gegen Angriffe von Raidern oder Ungeziefer verteidigen können.
Waffen findest du im Ödland, auf Missionen oder in Lunchboxen.
Du kannst aber mit genügend Einwohnern im Bunker, auch selber Waffen erstellen, mit dem Schrott, was du finden kannst.

Bewohner-Level:
Jeder Bewohner hat ein extra Level. Dies kann erhöht werden, wenn ein Bewohner eine Arbeit nachgeht oder im Ödland auf Quest ist.
Ein höheres Level gibt auch dem Bewohner mehr Leben. Zwar sieht man dies nicht, aber ein Bewohner erleidet weniger Schaden und können mit Waffen besser umgehen.

Räume:
Baue Generatoren, Wasseraufbereitungsanlagen, Diner und viele andere Räume, damit deine Bewohner etwas zu tun haben.
Es gibt noch verschiedene Räume, welche das S.P.E.C.I.A.L. verbessern, Waffen produzieren, Besucher aus dem Ödland anlocken oder Medizin herstellen.
Achte immer darauf, das du genügen Ressourcen zur Verfügung hast, damit deine Bewohner nicht im Dunkeln hocken oder nichts zu Essen haben.

Räume lassen sich 3x Upgraden, was extra Kronkorken kostet. Du kannst auch 3 Räume der selben Sorte nebeneinander Platzieren. Dabei werden sie miteinander Verbunden und ergeben ein großen Raum.
Um so größer und besser er ist, um so mehr Menschen kann diese Aufnehmen und um so besser wird die Produktion.

Unser Tipp: Baue 3 Räume nebeneinander und Upgrade erst dann! Dies spart ein paar Kronkorken.
Platziere auch ein Lager, denn der Lagerplatz für Stimpacks oder Rad-Away ist nicht groß!

Missionen:
Baue einen Aufseher-Raum! Damit bekommst du neue Missionen frei geschaltet.
Schick maximal 3 Personen auf eine Mission und sammle neue Waffen, Kronkorken, Einwohner, Schrott, Baupläne, Medizin und Rüstungen.
Bewohner wandern zu diesen Missionen in Echtzeit. Daher brauchst du ein wenig Zeit.

Neben den eigentlichen Missionen gibt es auch kleine Ziele.
Schicke z.B. ein Bewohner auf Erkundungstour ins Ödland, Verkaufe eine Waffe oder sammle 10x Wasser ein.

Unser Tipp: Baue diesen Raum so früh wie möglich und Rüste 2-3 Personen mit guten Waffen aus. Schick sie davor noch in die Trainingsräume um das S.P.E.C.I.A.L. zu verbessern. Damit haben sie bessere Chancen bei komplizierten Situationen.
Gib dem Trupp auch viele Stimpacks und Rad-Aways mit, damit ihr Überleben gesichert ist.
Gib den kleinen Quests weniger Aufmerksamkeit und schließe diese ab, wenn du genügen Ressourcen gerade zur Verfügung hast.
Sie locken zwar mit den einfachen Aufgaben, die Missionen sind aber Wertvoller.

Vault vergrößern:
Kein Platz mehr? Zerstöre die Steine und baue einen Aufzug nach Unten. Somit kannst du deinen Bunker noch größer bauen.

Keine Zeit? Zeit für Nuka-Cola oder den Tempomodus!
Denn mit Nuka-Cola lassen sich Tätigenkeiten sofort ausführen.
Die Flaschen sind Rar. Du bekommst nur selten welche und musst diese mit Bedacht einsetzen.
Wenn du keine Lust zu Warten hast, bis der Bewohner an seinem Erkundungsort angekommen ist, kannst du es mit Nuka-Cola beschleunigen.

Für die Produktionsräume in deinem Bunker gibt es den Turomodus.
Dieser hat aber ein kleiner Nachteil. Es kann zu einem gewissen Prozentsatz zu einem Unfall kommen und deine Produktion ist vernichtet.
Sind deine Mitarbeiter im Raum aber schon etwas länger dort Tätig und haben ein gutes S.P.E.C.I.A.L.-Level, sinkt der Prozentsatz.
Der Wert steigt aber an, sobald du einmal den Turbomodus genutzt hast. Er sinkt aber nach einer Zeit wieder.

Warum etwas beschleunigen?
Das Spiel läuft in Echtzeit ab. Auf einige Aufgaben muss man so über 24 Stunden warten.
Wer nicht so viel Zeit hat, muss eben mit Turo-Mitteln arbeiten.

Echtgelt für mehr Boost.
Ja, auch dieses kostenlose Spiel möchte gerne dein Geld haben.
Du kannst Nuka-Cola-Flaschen für Echtgelt Erwerben.
Dies muss aber nicht sein! Denn durch normales und aktives Spielen, benötigst du nichts aus dem Echtgeld-Shop. Deine Güter die du sammelst, reichen komplett aus.
Daher ist der Drang zum Kauf sehr gering.

Fazit:
Fallout Shelter ist ein netter Zeitvertreib und kann auf allen gängigen Plattformen gezockt werden.
Wer etwas für nebenbei braucht, kann seinen Bunker vergrößern und verschönern.
Es ist auch ein Spiel für Leute, die bisher nichts mit Fallout zu tun hatten.
Ein paar Vorkenntnisse schaden aber nicht.
Die Performance ist auf allen Geräten und Systemen gut und auch der Akkuverbrauch auf mobilen Begleitern ist akzeptabel.
Die Steuerung funktioniert auf dem PC zwar nur gut mit der Maus, man merkt aber deutlich die Vorgaben einer Tourch-Bedienung.
Was aber recht schade ist, du kannst nicht auf allen Plattformen an deinem Bunker bauen. Denn auf jeder Plattform meldest du dich mit einem anderen Konto an. Android – Google Play, Steam – Steam, Windows 10 – Microsoft-Account, …..
Wenn du also auf deinem Windows 10-PC den Bunker deines Handys haben möchtest, geht das nicht.

Solltest du dir die App mal ansehen?
Unsere Meinung: Ja!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fallout Shelter
Preis: Kostenlos+

Fallout Shelter
Preis: Kostenlos+

Fallout Shelter
Preis: Kostenlos+

Fallout Shelter

Über Hoerli

Heyho! Ich bin Hoerli :) Administrator in Autor von AppCheck. Wenn ich nicht gerade an etwas arbeite, zocke ich sehr gerne und hab oft den Livestream an (https://www.twitch.tv/hoerli)

Kommentar verfassen